Beate Ohnesorge

Zu meiner Person

beate_ueberunsMein Name ist Beate Ohnesorge, ich habe drei bereits erwachsene Töchter und wohne zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Hunden in Krumbach.

Aufgewachsen bin ich mit den verschiedensten Tieren. Irgendwann nahm ich dann denn ersten Hund bei uns auf, einen 5-jährigen Terrier, der angeblich aggressiv auf das Kind der Familie reagierte. Damit begann ich dann auch, mich mit der Psychologie, der Erziehung und den rassespezifischen Eigenheiten der verschiedenen Hundetypen zu beschäftigen. Im Laufe der Zeit folgte dann unser zweiter Terrier und ein Malinois-Mix, der bereits fünfmal den Besitzer gewechselt hatte. Dies durfte nicht mehr passieren und so begann ich damit, meiner Malinois-Mix-Hündin mit Konsequenz, Liebe und Ausdauer möglichst viel an Selbstvertrauen zurückzugeben. Mit beiden besuchte ich die Hundeschule und legte auch erfolgreich die Begleithundeprüfungen ab. Mehrere Jahre bildete ich im Verein Hunde aus und erwarb dort die Zulassung als Prüfungsrichterin.
Meinen Terrier bildete ich in der Sportart Agility aus, wo er später dann zusammen mit meiner Tochter Natascha sämtliche Agilityprüfungen bestand und sehr erfolgreich an Meisterschaften und Turnieren teilnahm.
Mit meiner Belgischen Schäferhündin legte ich die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold erfolgreich ab und belegte zweimal den ersten Rang bei den Schwäbischen Meiterschaften im Begleit- und Leistungshundevergleich.

Dies zeigte mir wiederum, dass auch ein älterer Hund oder ein Hund mit schlechter Vergangenheit durchaus noch lernfähig ist, wenn er in die richtigen Hände kommt und entsprechend gefördert wird. Gerade dies ist der Grund, weshalb ich mich auf die Umerziehung und die Resozialisierung von Hunden spezialisiert habe, die durch nicht artgemäße Haltung, versäumter Sozialisierung im Welpenalter oder sonstige widrige Umstände unterschiedliche Verhaltensauffälligkeiten zeigen.

Leider musste ich mich 2014 innerhalb kurzer Zeit von  beiden Hundesenioren  verabschieden.

Seit dem Frühjahr 2014 treibt nun "Teppichporsche" Scotty, ein Toy-Aussidoodle - der eigentlich ein zu klein geratener Mini-Aussidoodle ist - sein Unwesen in unserer Familie.
Im November 2014 zog dann noch die einjährige Mudi Mischlingshündin Jill aus einer ungarischen Tötungsstation bei uns ein.

14 Jahre lang war ich für die Vermittlung von Abgabehunden, sowie für sämtliche Meldungen über nicht artgemäße Hundehaltung und deren Kontrollen, beim Tierschutzverein Thannhausen, zuständig. Bis heute bin ich im Tierschutz aktiv und unterstütze jeweils aktuelle  Projekte, welche mir sinnvoll erscheinen.

Durch zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen bei anerkannten Kynologen bin ich stets bemüht, mein Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und dieses Wissen sowohl in die Hundeausbildung als auch in die mir sehr wichtig erscheinende Tierschutzarbeit einfließen zu lassen. Dieses Wissen und die vielen Erfahrungen, die ich mit den verschiedensten Hunden und deren Haltern machen durfte, hoffe ich auf diesem Wege an alle interessierten Hundehalter weitergeben zu können und kann jedem nur empfehlen, sich nicht zu scheuen, auch einem Hund aus zweiter Hand ein neues, schönes Zuhause zu geben.

Eure Beate Ohnesorge


Nachfolgende Fortbildungsveranstaltungen und Seminare wurden von mir besucht!

2001: Vereinsinterne Fortbildung für Übungsleiter mit Themenschwerpunkt:
"Kynologie, Psychologie und Kommunikation"

2002: Vereinsinterne Fortbildung für Übungsleiter mit Themenschwerpunkt:
"Spiel mit dem Hund"

2003: Vereininterne Fortbildung zur Prüfungsrichterin
im Bereich Begleit- und Leistungshundesport

2004: Fortbildungsseminar
"Aggressionsverhalten beim Hund"

Canis - Referent: Michael Grewe

2005: Aufbau, Leitung u. Gestaltung von Spielgruppen Themenschwerpunkte:
- Gruppenzusammensetzung
- Integration von sozial auffälligen Hunden
- Stärke/Schutz für Mensch und Hund
- Hunde beobachten, Ausdrucksverhalten analysieren
- einschreiten bei Auseinandersetzungen? Wann und wie?
IG Aschaffenburger Hundeschule v. Petra Führmann und
Iris Franzke

Fortbildungsseminar "Calming Signals"
Die Beschwichtigungssignale des Hundes
Animal Learn

2006: Fortbildungsseminar "Angst-Aggression"
Referent: Thomas Baumann

Fortbildungsseminar "Das Jagdverhalten des Hundes"
Referent: Uwe Friedrichs

Fortbildungsseminar "Haushunde-, Straßenhunde- und Wolfsverhalten im Vergleich
Referent: Günther Bloch

"Hundebegegnungen"
Referent: Perdita Lübbe-Scheuermann

Erste Hilfe Kurs an Mensch und Hund

2007: Hunde-Fachseminar
"Beschwichtigungssignale der Hunde"
Irrtum und Missverständnisse in Bezug auf Erziehung und Verhalten des Hundes - mit wissenschaftlich fundierten Methoden belegt und nachgewiesen!

Referent: Günther Bloch (Verhaltensforscher)
Dr. Udo Gansloßer (Verhaltensbiologe)
Mira Meyer (Doktorandin in Verhaltensbiologie)

Fortbildungsseminar "Agility - Gerätetraining"
Leitung: Manuela Nassek

Fortbildungsseminar "Obedience"
Leitung: Manuela Nassek

2008: Fortbildungsseminar "Agility - Führtechnik"
Leitung: Christoph Lucke

Fortbildungsseminar "Obedience"
Leitung: Franz Walter

Fachseminar "Tiergerechter Zwang in Erziehung und Ausbildung"
Verhaltenssteuerung - Minimal- und Starkzwang - Gefahrenquellen
Schwerpunkt des Seminars in Theorie und Praxis bildet der tiergerechte Einsatz von Zwang bei Hunden zur Steuerung von erwünschtem/unerwünschtem Verhalten. Dabei spielt neben der Definition - was ist Zwang - insbesondere die Kompensation von Zwang durch positive Verstärkung von alternativem Verhalten eine tragende Rolle.

Referent: Thomas Baumann

Fortbildungsseminar Nasenarbeit, "Mantrail"
Leitung: Uwe Friedrichs

2009: Fachvortrag: Wolfseltern und ihre Vorbildfunktion für den Nachwuchs als Referenzsystem in der Mensch-Hund-Beziehung. Verhaltenstendenzen bei Welpen und Junghunden erkennen, wie diese entstehen und in die richtigen Bahnen gelenkt werden können
Referent: Günther Bloch

Fachseminar: "Motivation"
Soziale Motivation: z. B. Minutenkreis, Longiertraining.......
Futter Motivation: z. B. Futterbeutel, Zielobjektsuche.....
Spiel/Beute Motivation: z. B. Triebkondition, Ermüdungsformen
Referent: Thomas Baumann

Teilnahme am Seminar Mantrail
Leitung: Mantrailer Team Bodensee - Ulla Massen

2010: Fachvortrag: "Wölfisch für Hundehalter":
Von Alpha, Dominanz u. anderen populären Irrtümern

Referent: Günther Bloch

Fachvortrag: Nasenarbeit (Mantrailing) für besondere Familienhunde. Thera-Trailing, Therapiebegleitend für Angst- und Problemhunde oder Hunde die sich schlecht an den Menschen binden (Auslandshunde, Tierheimhunde).
Referent: Alexandra Grunow

Seminar Mantrailing
Leitung: Alexandra Grunow - K-9 Suchhundezentrum

Seit Mai 2010 regelmäßige Teilnahme am Mantrail Training (Bereich Sporttrailing) mit eigenem Hund unter der Leitung der Trainer des K-9-Suchhundezentrum Augsburg und Landsberg sowie Teilnahme an verschiedenen Trailtagen.

Fachseminar "Kastration beim Hund"
Referent: Privatdozent für Zoologie Dr. Udo Gansloßer

2011: Fachseminar: "Raufer"
Ursachen, Auswirkungen und Lösungsmodelle zu innerartlichem Konfliktverhalten bei Hunden

Leitung: Thomas Baumann

2011 bis 2015 regelmäßige Teilnahme am Mantrail-Training mit eigenem Hund unter der Leitung von
Sandra Franke

2012: Workshop NADAC (North American Dog Agility Council
Leitung: Tanja Bauer u. Claudia Himmelsbach

Fachseminar: "Motivation im Hundesport"
Inhalt: Prüfungs- u. Turniersituationen, der Hurra-Effekt, Ablenkung u. Konzentration, Umgang mit Fehlern, Clickern, Das will-nicht-muss-nicht-Phänomen, Intervalltraining, Spieltraining u. Spielkontrolle
Leitung: Rolf C. Franck

2013: Fachseminar: "Mehrhundehaltung"
Probleme in der Mehrhundehaltung
Ursachen und Lösungsansätze bei sozialen Spannungen u. Missverständnissen
Probleme bei der Eingliederung, Hormonelle Probleme, Rangordnungsprobleme, Ressourcenverteidigung ect..
Leitung: Thomas Baumann

2014:  Fachseminar: Spiel, Motivation, Autorität
Leitung:  Andrea Kühne

2015: Fachseminar: "Der Hund ist was er ißt!"
Zusammenhang zwischen Ernährung und Verhalten,
was ist von Futtermittelzusätzen zu halten,
ist Mais im Hundefutter wirklich schelcht?, ect.
Refereintin: Sophie Strodtbeck

Agilityseminar
Leitung: Herbert Köhler

Seit 2015 Teilnahme und Organisation von Fortbildungen und "Sondertrails" im eigenen Kader
Leitung: Co-Trainerin Angelika Fischer

2016: Teilnahme an verschiedenen Agilityseminaren u. Workshops u. a. bei
Herbert Köhler u. Diana Nowosad

Fachseminare bei Anita Balser und Linda Sikorski:
Hundeverhalten: Rollen/typen im Rudel, Einschätzung d. Hunde, Zusammenstellen v. passenden u. unpassenden Gruppen, ect.
Teamanalyse: Testbereiche - Reaktionen d. Hundes auf verschiedene Reize, Verhalten in Menschengruppen, Streit, Schwäche des Besitzers, Vereinsamung u. Bedrohung, ect.
Die große Freiheit: Basics in Leinenführung u. Freifolge, Hundebegegnungen, 3 m Bereich langsam erweitern, Umgang mit Aussenreizen, Zuneigung, Vertrauen, ect.

Fachseminar: Körpersprachliches Longieren
Kommunikationstraining für Menschen mit Hund
Leitung: Sami El Ayachi

2017 u. 2018: Teilnahme an verschiedenen Agilityseminaren u. a. bei Romana Lang-Seiringer u. Tom Eichinger

2018: Rally Obedience Seminar bei  Richterin Angelika Just


<< zurück zu "Über uns"


Hunde die mich bisher durch`s Leben begleitet haben!

Sissi
Sissi, Yorkshire Terrier Begleitete uns 10 Jahre lang und starb im Feb. 1999 mit fast 15 Jahren!
Jacko, Westie-Mix war trotz zahlreicher Erkrankungen immer gut gelaunt. Begleitete uns seit seinem sechsten Lebensmonat bis zum Februar 2014
Jacko, Westie-Mix
War trotz zahlreicher Erkrankungen immer gut gelaunt. Begleitete uns seit seinem sechsten Lebensmonat, von April 1999 bis zum Februar 2014.
Sadie, Belgischer Schäferhund, war eine Herausforderunghat mir viel über die Kommunikation von Hunden untereinander beigebracht und begleitete uns fast 13 Jahre lang bis zum Mai 2014
Sadie, Belgischer Schäferhund, war eine Herausforderung und hat mir viel über die Kommunikation von Hunden untereinander beigebracht. Sie begleitete uns fast 13 Jahre lang bis zum Mai 2014

Meine aktuellen Mitbewohner und heimlichen Chef`s

Scotty, Toy-Aussidoodle lebt seit März 2014 bei uns. Sein Motto - Spaß und Action möglichst den ganzen Tag!
Scotty, Toy-Aussidoodle lebt seit März 2014 bei uns. Sein Motto - Spaß und Action möglichst den ganzen Tag!

Jill, Mudi-Mix, unsere "Zicke" zog im November 2014 bei uns ein. Das liebenswürdige Gesichtlein täuscht, sie hat es faustdick hinter den Ohren!