Konzept

Unser Konzept, unser Ziel:

Sie lernen mit unserer Hilfe, Ihren Hund richtig einzuschätzen und auszubilden.
Hierzu benötigen wir keine harten Drillmethoden und vertreten KEIN einheitliches System für alle Hunde dieser Erde, sondern berücksichtigen die unterschiedlichen Veranlagungen und Fähigkeiten jedes Hundetypus.

Jahrelange Erfahrungen mit den verschiedensten Mensch-Hund-Teams und die ständige Weiterbildung befähigen uns zur fachlichen Beurteilung in allen Verhaltensfragen und somit bringen wir die neuesten Erkenntnisse der modernen Verhaltensforschung auch kontinuierlich in unsere Ausbildung ein.

Moderne und effektive Erziehungsmethoden wie Schleppleinen-Training, Verhaltensabbruch, Impulskontrolle, Clicker-Training, Halti-Training, positive Bestärkung (durch Stimme, Handlung, Futter) und Motivationssteigerung durch Spiel oder Futter etc. sind wichtige Bestandteile unserer Arbeit, die wir individuell auf Mensch und Hund abstimmen.

Dominanz ist keine Charaktereigenschaft!

Fakt ist, Hunde können sich in bestimmten Situationen dominierend gegenüber Artgenossen und Menschen zeigen. Dem gilt es ohne Brutalität sinnvoll zu begegnen. Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass die praktische Umsetzung von Hundeerziehung nichts mit irgendwelchen Modeerscheinungen zu tun haben sollten, sondern viel mehr mit Verantwortung gegenüber Mensch und Natur! Wir sehen den Hund nicht als "Konditionierungsmaschine" an, die ständig gemanagt werden muss um "glücklich" zu sein.

Sowohl die zwangfreie, als auch die zwangbetonte Hundeerziehung halten wir für nicht artgerecht und wird von uns nicht befürwortet. Wir halten den goldenen Weg der Mitte für geeigneter, um ein auf soziale Harmonie ausgerichtetes Zusammenleben zwischen Mensch und Hund zu gewährleisten. Auch der heutige Trend mittels ausschließlich positiver Bestärkung und völliger Missachtung hundlicher Regeln geht am Wesen unserer Hunde völlig vorbei. So manch "bissiger" Hund wurde als Welpe "antiautoritär" erzogen. Unsere Hunde brauchen Sozialpartner, die verlässlich sind, denen der Hund vertrauen kann, die Führungspersönlichkeit zeigen und die eine agierende Rolle übernehmen.

Gute Hundeerziehung ist in erster Linie artgerecht und vor allem für den Hund verständlich. So positiv wie möglich und so streng und konsequent wie nötig, individuell auf den jeweiligen Hund abgestimmt und für den dazugehörigen Menschen mach- und nachvollziehbar.

Unser Ziel ist die Optimierung des Mensch-Hund-Teams.
Logo Hundeschule MittelschwabenDenn nur ein gut erzogener Hund ist gleichzeitig auch ein freier Hund!Logo Hundeschule Mittelschwaben

Waldspaziergang_33TW13IMG_0093TSV SP5Spielgr.07_13Scotty-02